FAQ

Was kostet die Aufzugsnotfallbox?

Dies ist je nach Größe und Umfang des Inhaltes verschieden. Ein individuelles Angebot erhalten Sie unverbindlich auf Anfrage.
In welchen Abständen muss der Inhalt erneuert werden?

Generell haben die Produkte eine Haltbarkeit von zwei Jahren. Die Überprüfung des Inhalts der Aufzugsnotfallbox kann mit der regelmäßigen Wartung erfolgen.
Wie viele Hersteller gibt es bereits?

Anbo ist nach den vorliegenden Kenntnissen in deutschland- und europaweit der einzige Hersteller.
Warum ist sie nicht schon längst erfunden und auf dem Markt?

Eine Vermutung: Bisher sahen die Hersteller keine Notwendigkeit, ihre Aufzüge ohne gesetzliche Vorgabe dementsprechend auszurüsten.
Eine These: Ohne gesetzliche Vorschrift wären sicher die wenigstens Fahrzeuge mit einem Erste-Hilfe-Kasten bestückt. 
Gibt es ein Gesetz, das die Ausrüstung aller Aufzüge mit der Anbo vorschreibt?

Eine gesetzliche Regelung wäre sinnvoll, ist jedoch noch nicht vorhanden.
Kann man die Anbo nach Gebrauch selbst wieder auffüllen und verschließen?

Ja, das ist möglich.
Kann man die Anbo in jeden Aufzug installieren?

Generell ja. Eine vorgeschaltete Überprüfung ist jedoch unerlässlich. Die Möglichkeit des ergänzenden Einbaus ist abhängig von der Bauart des Aufzugs.
Kann die Anbo den Personen helfen, die Angst vor einer Fahrt im Aufzug haben?

Dies kann durchaus möglich sein. Die Existenz von Hilfsmitteln für den Notfall können das ohnmächtige Gefühl verhindern bzw. lindern. Zusätzlich kann die Gestaltung des Aufzugs helfen, das Gefühl der Enge zu verhindern
(siehe Aufzug der Zukunft).