Aufzug fahren ist Vertrauenssache!

„Fünfte Etage: Spielwaren, Elektronische Haushaltsgeräte“ – ein kräftiger Ruck – Stille, der Aufzug bewegt sich nicht mehr, die Türen bleiben geschlossen.
Eine Situation, die sich keiner wünscht, mit der man aber immer rechnen muss, wenn man einen Aufzug betritt.

Doch wenn die Fahrt ins Stocken gerät, sind die Benutzer auf sich gestellt. Eine ohnmächtige Situation. Bis zum Eintreffen des technischen Diensts oder der Feuerwehr können zusätzliche Probleme auftauchen. Zur Bekämpfung einer Unterzuckerung oder von Kreislaufproblemen stehen keine Hilfsmittel zur Verfügung.

Dafür gibt es nun die Aufzugsnotfallbox (Anbo), fest installiert, enthält sie alle wichtigen Utensilien, um die Situation zu erleichtern und erste Hilfe leisten zu können.

Fahrstuhl mit eingebauter Anbo